Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten: Caritas eröffnet "Café Central International" im Grillo-Theater

Mit Beginn der neuen Spielzeit am Schauspiel Essen startet auch eine ungewöhnliche Kooperation zwischen dem Caritasverband für die Stadt Essen e. V. und der Theater und Philharmonie Essen (TUP): Die Caritas steigt als neuer Gastronomiepächter im Grillo-Theater ein und wird ab September zunächst das „Café Central International“ im ersten Obergeschoss des Hauses betreiben.

Die Besucher erwartet dort ein besonderes interkulturell-gastronomisches Angebot. Neben dem bekannten Sortiment werden auch Getränke und kleine Snacks aus anderen Ländern und Kulturen angeboten.

Das „Café Central International“ ist ein Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten. Die neuen Mitarbeiter werden als Servicekräfte vor und hinter der Theke die Gäste bewirten und kleine Speisen zubereiten. Die Tätigkeit im Café ermöglicht ihnen Erfahrungen im deutschen Arbeitsmarkt. Ziel ist es, auch die gesellschaftliche Integration zu fördern und Begegnungen zwischen Geflüchteten und Essener Bürgerinnen und Bürgern an einem zentralen Ort zu schaffen.
Der Startschuss für das interkulturelle Projekt fällt beim Theaterfest am 10. September. Mit Beginn des Spielbetriebes am 1. Oktober öffnet dann das gemeinnützige Café regulär und wird die Besucher eine Stunde vor und nach den Vorstellungen, in den Pausen sowie bei Sonderveranstaltungen bewirten.
Neben dem aus Tunesien stammenden Betriebsleiter Mouldi Annagui werden Geflüchtete als Teilzeit- und Vollzeitkräfte – teilweise in vom Jobcenter geförderter Beschäftigung – im Service arbeiten. Für junge Geflüchtete soll es außerdem die Möglichkeit eines dreimonatigen Praktikums geben; zudem werden weitere Kräfte mit entsprechender Ausbildung aus unterschiedlichen Ländern beschäftigt sein. Langfristig ist auch die Tätigkeit von Ehrenamtlichen erwünscht und geplant. Träger des „Café Central International“ ist der Caritasverband für die Stadt Essen e.V.
Im Herbst kommt dann noch eine weitere Gastronomie im Grillo-Theater hinzu, die der beruflichen Integration von Flüchtlingen dient: Im November wird der Caritasverband ein Bistro im Erdgeschoss mit Terrassencafé vor dem Grillo-Theater eröffnen.
Zusätzlich können dann Veranstaltungen im „Café Central International“ und auch in der Heldenbar im zweiten Obergeschoss gebucht werden.

 
TUP-Eintrittskarten bleiben Bus- und Bahntickets
Spannender Streifzug durch Architektur- und Theatergeschichte
3 aus 10: Theaterreise zeigt künstlerische Vielfalt der RuhrBühnen
Großes Fest zum Grillo-Geburtstag
Die TUP macht Sommerpause
Frühzeitig Tickets fürs Jubiläums-Weihnachtsstück im Grillo-Theater sichern
Held oder Verräter?
"TUP macht Schule" ist erschienen
Grillo-Theater wird wieder zur Jazz-Hochburg
TUP-Theaterkicker sind neuer Deutscher Meister
Bachs "Johannespassion" mit preisgekröntem Chor
Zwei Tage im Zeichen von Richard Wagner
Liederabend mit Annette Dasch in der Philharmonie Essen
New York Philharmonic mit Mahlers Vierter in Essen
Verdis "Nabucco" wieder im Aalto-Theater zu sehen
Le Prophète feiert Premiere am Aalto-Theater
Neues Format "TatOrtAalto" bringt Publikum auf die Bühne
Jazz-Gitarrist Wolfgang Muthspiel im Quintett zu Gast
Pianist Alexandre Tharaud spielt Scarlatti und Beethoven
Friedrich Haider 2017/2018 Erster Gastdirigent am Aalto-Theater
Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten: Caritas eröffnet "Café Central International" im Grillo-Theater
TUP bietet KulturCard an
Erfolgreiche Festtage der Theater und Philharmonie Essen werden fortgesetzt
Bestnoten für die Theater und Philharmonie Essen
Schnupper-Abos der TUP im Osternest