Erfolgreiche Festtage der Theater und Philharmonie Essen werden fortgesetzt

2017 steht Kunst⁵ im Zeichen des Glaubens

Nach Kunst⁵ ist vor Kunst⁵: Kaum sind die ersten Festtage der Theater und Philharmonie Essen (TUP) zu Ende gegangen, können Freunde der Konzert- und Bühnenkunst sich schon auf die nächste Ausgabe freuen. Auch 2017 wird die TUP mit ihren fünf Sparten Aalto-Musiktheater, Aalto Ballett Essen, Essener Philharmoniker, Philharmonie Essen und Schauspiel Essen wieder ihr Können und ihr Angebot innerhalb einer Woche in potenzierter Form präsentieren: dann unter dem Motto „Glaube Macht Kunst“.

Die diesjährige Premiere war ein Erfolg: Insgesamt über 5.000 Besucher kamen zu den vierzehn Veranstaltungen, die zwischen dem 14. und dem 20. März das Thema „Unbeschreiblich weiblich“ beleuchteten. Sechs Veranstaltungen waren ausverkauft: die KlassikLounge mit Mitgliedern der Essener Philharmoniker, der Liederabend „Für mich soll’s rote Rosen regnen (Special Edition)“, die Grillo-Aufführung von „My Fair Lady“, der Nachmittagsplausch „It’s Teatime“, die Lesung „Pussy Riots“ und der Auftritt von Ute Lemper in der Philharmonie. Viele weitere Veranstaltungen waren ebenfalls sehr gut besucht.
Abgerundet wurden die Festtage am 20. März 2016 mit der Ballett-Aufführung „Giselle“. Die Vorstellung wurde eingeleitet durch eine kurze Ansprache des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen, dem Schirmherrn der Festtage 2016. Beim anschließenden Abschlussfest lauschten im Foyer des Aalto-Theaters mehrere 100 Besucher den Klängen eines Tango-Ensembles, zu dem auch Musikerinnen der Essener Philharmoniker gehören.
Ermöglicht wurden die Festtage von der Sparkasse Essen. In Kooperation mit der Funke Mediengruppe erschien zu Kunst⁵ eine Zeitungs-Sonderbeilage. Die Talkrunde „Selbst ist die Frau: Geschlecht, Rolle und Identität in der Kunst“ wurde im Rahmen der Reihe „WDR 3 Forum” aufgezeichnet und wird am 10. April 2016 von 19:05 bis 20:00 Uhr ausgestrahlt.
Die Fortsetzung der Festtage unter dem Motto „Glaube Macht Kunst“ wird vom 3. bis 9. April 2017 der Frage nachgehen, an was wir heute noch glauben: Demokratie? Fortschritt? Technologie? Kapital? Gerechtigkeit? Liebe? Und welche Rolle kommt der Kunst im Kontext des Glaubens zu? Inwieweit ist sie selbst zum Glaubenssystem geworden? Das Programm besticht erneut durch seine Vielfalt – vom Kinderprogramm über das Konzert oder den Ballettabend bis zum Vortrag.
Das Aalto-Musiktheater zum Beispiel präsentiert als krönenden Abschluss der Festtage die Premiere von Giacomo Meyerbeers ebenso tiefgründiger wie spektakulärer Grand Opéra „Le Prophète“ über einen Anführer der Wiedertäufer. Und alle Freunde des Tanzes dürfen auf zwei Aufführungen des von Alexander Ekman choreografierten Ballettabends „3 BY EKMAN“ gespannt sein, der in der kommenden Spielzeit auch als Premiere des Aalto Ballett Essen auf dem Spielplan stehen wird. Die Philhar-monie Essen widmet sich dem Festtagsmotto mit der Aufführung zweier bedeutender Chorwerke: Mozarts große Messe in c-Moll (mit den Essener Philharmonikern) sowie Bachs „Johannespassion“. Und das Schauspiel wird „Superhero“ nach dem gleichnamigen Roman von Anthony McCarten spielen, eine rasante, humorvolle und gleichzeitig todtraurige Coming of Age-Geschichte.
Der Vorverkauf startet am 30. April 2016.

 
Held oder Verräter?
Spannender Streifzug durch Architektur- und Theatergeschichte
Jugendstück "Superhero" in Gebärdensprache
Deutsch-französischer Jazz-Gipfel
"Das Prinzip Jago" zum NRW-Theatertreffen
Bachs "Johannespassion" mit preisgekröntem Chor
Geballtes Programm zum Thema Glaube bei den TUP-Festtagen
Zwei Tage im Zeichen von Richard Wagner
Liederabend mit Annette Dasch in der Philharmonie Essen
New York Philharmonic mit Mahlers Vierter in Essen
Verdis "Nabucco" wieder im Aalto-Theater zu sehen
Le Prophète feiert Premiere am Aalto-Theater
Neues Format "TatOrtAalto" bringt Publikum auf die Bühne
Jazz-Gitarrist Wolfgang Muthspiel im Quintett zu Gast
Pianist Alexandre Tharaud spielt Scarlatti und Beethoven
Friedrich Haider 2017/2018 Erster Gastdirigent am Aalto-Theater
Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten: Caritas eröffnet "Café Central International" im Grillo-Theater
TUP bietet KulturCard an
Erfolgreiche Festtage der Theater und Philharmonie Essen werden fortgesetzt
Bestnoten für die Theater und Philharmonie Essen
Schnupper-Abos der TUP im Osternest