Kunst⁵ – Die TUP-Festtage 2017
Glaube Macht Kunst
3.-9. April 2017


Nach der erfolgreichen Premiere in der Spielzeit 2015/2016 geht Kunst⁵ im April 2017 in die zweite Runde. Die Festtage der Theater und Philharmonie Essen (TUP) verdeutlichen erneut die potenzierte Kraft und das geballte Angebot der fünf Sparten der TUP – Aalto-Musiktheater, Aalto Ballett Essen, Essener Philharmoniker, Philharmonie Essen und Schauspiel Essen. Die Woche vom 3. bis 9. April 2017 steht im Zeichen des Glaubens. Unter dem Titel „Glaube Macht Kunst“ versammeln sich unter anderem Konzerte, Ballettabende, Opern- und Theateraufführungen, Kinderprogramme sowie Vorträge.
Glaube Macht Kunst
„Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?“ – Was in Europa seit dem Beginn der Aufklärung an Bedeutung verlor, scheint heute wieder eine der brennendsten Fragen der Menschheit geworden zu sein. Während sich der Glaube (und mit ihm Dogmatismus oder gar Fanatismus) auf den Schlachtfeldern des Mittleren, Nahen und allernächsten Ostens zunehmend zum dominanten politischen Machtfaktor entwickelt, stellen Neurotheologen zeitgleich fest, dass religiöses Empfinden mit Aktivierungen in der Mittellinie der Gehirnrinde und den darunter liegenden Strukturen einhergeht, also neurologisch (vor-)programmiert ist. Und wir alle stellen uns die Frage, an was wir eigentlich noch glauben: Demokratie? Fortschritt? Technologie? Kapital? Gerechtigkeit? Liebe?

Unter dem Motto „Glaube Macht Kunst“ stellt die Theater und Philharmonie Essen diese Fragen in den Mittelpunkt ihrer Festtage 2017 und thematisiert damit zugleich die Rolle der Kunst im Kontext des Glaubens. Denn wie das Theater Europas seinen Anfang im kultisch-rituellen Fest nahm und die Kunst sich sowohl in den Dienst des Glaubens gestellt als auch immer wieder gegen ihn opponiert und ihn zu erschüttern gesucht hat, ist sie auch selbst zum Glaubenssystem erhoben worden: Glauben wir also an die Macht der Kunst?

Die TUP-Festtage 2017 werden ermöglicht durch die Sparkasse Essen.

DAS PROGRAMM

Montag, 3. April 2017

Abenteuer Kleinlaut
Hier das grüne Wunder erleben
Mit Marie-Helen Joël (Hexe Kleinlaut) und Heribert Feckler (Klavier)
9:30 Uhr + 11:15 Uhr
Aalto-Theater, Foyer
Eintritt € 6,60 | mit Festtagspass € 3,30

mehrmusik
Un/glaublich
Lieder von Johann Sebastian Bach bis Gustav Mahler
Mit Bettina Ranch u. a.
19:30 Uhr, Grillo-Theater, Heldenbar
Eintritt € 16,00 | mit Festtagspass € 8,00

Dienstag, 4. April 2017

Abenteuer Kleinlaut
Hier das grüne Wunder erleben
Mit Marie-Helen Joël (Hexe Kleinlaut) und Heribert Feckler (Klavier)
9:30 Uhr + 11:15 Uhr
Aalto-Theater, Foyer
Eintritt € 6,60 | mit Festtagspass € 3,30

Over my Head I hear Music
Spirituals und Gospels von „Go, Tell it on the Mountain“ bis „Amazing Grace“ und „Swing Low, Sweet Chariot“
Mit Christina Clark (Gesang) und Pascal Schweren (Klavier)
16:30 Uhr, Aalto-Theater, Cafeteria
Eintritt € 16,00 | mit Festtagspass € 8,00

Mittwoch, 5. April 2017

Abenteuer Kleinlaut
Hier das grüne Wunder erleben
Mit Marie-Helen Joël (Hexe Kleinlaut) und Heribert Feckler (Klavier)
9:30 Uhr + 11:15 Uhr
Aalto-Theater, Foyer
Eintritt € 6,60 | mit Festtagspass € 3,30

Giacomo Meyerbeers Oper
„Le Prophète“. Edition und Konzeption
Vortrag mit Musikbeispielen von Prof. Matthias Brzoska, Herausgeber der Neuedition
16:30 Uhr, Aalto-Theater, Cafeteria
Eintritt frei

J. S. Bach: Johannespassion
Mit Carolyn Sampson, Marianne Beate Kielland, Rupert Charlesworth, Stuart Jackson, Benoît Arnould, André Morsch, Cappella Amsterdam, Orchestra of the Eighteenth Century
Dirigent: Daniel Reuss
20:00 Uhr, Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Eintritt € 15,00-45,00 | mit Festtagspass € 7,50-22,50

Donnerstag, 6. April 2017

3 BY EKMAN
(Flockwork – Tuplet – Tyll)
Ballettabend von Alexander Ekman
Musik von Marguerite Monnot, Alexandre Breffort, Martin Schmidt & Drew Daniel, Evan Ziporyn & Arden Trio, Alexander Ekman, traditional hawaiian music & Christophe, Mikael Karlsson, Victor Feldman, „Fly Me To The Moon“
Choreografie, Bühne und Video: Alexander Ekman
19:30 Uhr, Aalto-Theater
Eintritt € 22,00-49,00 | mit Festtagspass € 11,00-24,50
Gefördert von der Sparkasse Essen.

Superhero
nach dem gleichnamigen Roman von Anthony McCarten
Aus dem Englischen von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié
Theaterfassung von Karsten Dahlem und Carola Hannusch
Inszenierung: Karsten Dahlem
19:00 Uhr, Schauspiel Essen, Casa
Eintritt € 17,00 | mit Festtagspass € 8,50

Freitag, 7. April 2017

Parsifal
nach Richard Wagner und „Parzival“ von Tankred Dorst
Inszenierung: Gustav Rueb
Musikalische Leitung: Eric Schaefer
Live-Musik-Installation: John-Dennis Renken
19:30 Uhr, Grillo-Theater
Eintritt € 14,00-29,00 | mit Festtagspass € 7,00-14,50

Samstag, 8. April 2017

3 BY EKMAN
(Flockwork – Tuplet – Tyll)
Ballettabend von Alexander Ekman
Musik von Marguerite Monnot, Alexandre Breffort, Martin Schmidt & Drew Daniel, Evan Ziporyn & Arden Trio, Alexander Ekman, traditional hawaiian music & Christophe, Mikael Karlsson, Victor Feldman, „Fly Me To The Moon“
Choreografie, Bühne und Video: Alexander Ekman
19:00 Uhr, Aalto-Theater
Eintritt € 27,00-55,00 | mit Festtagspass € 13,50-27,50
Gefördert von der Sparkasse Essen.

W. A. Mozart: Große Messe in c-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart: Motette
„Exultate, jubilate“ F-Dur, KV 165
Missa c-Moll, KV 427 „Große Messe“
Mit Chen Reiss, Karin Strobos, Dmitry Ivanchey, Baurzhan Anderzhanov, Philharmonischer KammerChor Essen, Essener Philharmoniker
Choreinstudierung: Jens Bingert
Dirigent: TomᨠNetopil
19:30 Uhr „Die Kunst des Hörens“ – Konzerteinführung
20:00 Uhr Konzert, Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Eintritt € 28,00 | mit Festtagspass € 14,00

Sonntag, 9. April 2017

Premiere
Le Prophète
Oper von Giacomo Meyerbeer
Inszenierung: Vincent Boussard
Musikalische Leitung: Giuliano Carella
16:30 Uhr, Aalto-Theater
Eintritt € 30,00-77,00 | mit Festtagspass € 15,00-38,50
Gefördert von der Brost-Stiftung.

50 Prozent Ermäßigung mit dem Festtagspass
Für Kunst⁵ bietet die Theater und Philharmonie Essen einen speziellen Festtagspass an. Er kostet € 50,00 (ermäßigt € 30,00) und ermöglicht den Kauf von Einzelkarten für die zu den Festtagen gehörenden Veranstaltungen zum halben Preis. Für jede Veranstaltung kann pro Festtagspass ein ermäßigtes Einzelticket erworben werden. Bitte beachten Sie, dass einzelne Veranstaltungen schnell ausverkauft sein können und die TUP Ihnen nicht für alle Veranstaltungen den Erwerb von (ermäßigten) Tickets garantieren kann. Wir empfehlen daher allen Festtagspass-Inhabern den frühzeitigen Kauf von Tickets für die gewünschten Veranstaltungen.

Der Festtagspass und die (ermäßigten) Einzelkarten sind nur direkt über das TicketCenter der TUP erhältlich: II. Hagen 2, 45127 Essen, T 02 01 81 22-200, tickets@theater-essen.de. Der Vorverkauf für den Festtagspass und die ermäßigten Einzelkarten startet am 30. April 2016.